Home Ringen Ringen
Ringen PDF Drucken E-Mail

Mietrachinger Ringer hatten keine Chance

Wenn auch der SV Mietraching am vergangenen Wochenende keine Chance in der Oberliga-Begegnung gegen den RSV Schonungen hatte und 13:19 verlor, so bekamen die Zuschauer in der Schulturnhalle in Mietraching durchaus interessante und schöne Kämpfe zu sehen. Als man im Vorfeld die beiden Aufstellungen betrachtete, war den meisten klar, dass die Unterfranken als Sieger die Matte verlassen werden. Zu ausgeglichen und stark besetzt präsentierten sie sich den etwa 120 Zuschauern in der Schulturnhalle in Mietraching , so dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Das es ein ansehnlicher Kampfabend wurde, daran waren auch die Gastgeber maßgeblich beteiligt, wie die vier Einzelsiege beweisen.

Die Ergebnisse – 57 kg fr: Erneut konnte der SV Mietraching diese Gewichtsklasse nicht besetzen, so dass die Punkte kampflos an Marcel Holzheimer fielen. 0:4

130 kg gr: Markus Lederer (M) lieferte gegen Florian Doile einen beherzten Kampf und sah lange wie der Sieger aus. Doch am Ende beim Stand von 9:9 Punkten wurde dem Gast wegen der größeren Wertung der Sieg zugesprochen. 0:5

61 kg gr: Gegen den technisch starken Rumänen Andrei-Vasile Dudau hatte Simon Scholler (M) einfach keine Chance. Der Gast punktete immer wieder geschickt, so dass er nach 3.31 Minuten zum Überlegenheitssieger ernannt wurde. 0:9

96 kg fr: In beeindruckender Form präsentierte sich Florian Lederer (M) an diesem Abend, als er gegen Florian Hümpfer von der ersten Sekunde an aufs Tempo drückte. Beim Stand von 13:0 Punkten gelang ihm nach 4.33 Minuten sogar noch der Schultersieg. 4:9

66 A fr: Einen Kampf auf höchstem Niveau lieferten sich Adrian Kranitz (M) und Gabriel Gamsat Klein über sechs Minuten. Kranitz ging zwar in Führung, doch der Gast spielte in der Folgezeit all sein Können aus und siegte noch klar mit 5:1 nach Punkten. 4:11

86 B gr: In der Anfangsphase des Kampfes hielt sich Egor Moiseev (M) noch recht achtbar gegen Tobias Hofmann. Doch beim Stand von 0:0 gelang dem Gast eine gelungene Griffaktion, die nach 2.47 Minuten zum Schultersieg führte. 4:15

66 B gr: Da Roman Lehner (M) für diese Gewichtsklasse zu schwer war, fielen die Punkte bereits auf der Waage an Marco Greifelt. Den Freundschaftskampf gewann der Schonunger mit 5:1 Punkten. 4:19

86 A fr: Eine konzentrierte Leistung rief an diesem Abend Matthias Scholler (M) gegen Stefan Pfister ab. Von der ersten Minute an diktierte er das Kampfgeschehen und sammelte Punkt um Punkt. Bei einer klaren Führung von 14:0 Punkten gelang Scholler nach 5.05 Minuten die entscheidende Aktion zum Schultersieg. 8:19

74 A fr: In Markus Ertl (M) und Machs Gelaschanov trafen sich zwei alte Bekannte, die sich einen spannenden Kampf lieferten. Ertl geriet sogar in Rückstand, was ihn jedoch nicht aus seinem Rhythmus brachte. Von da an diktierte nur noch Ertl das Geschehen und holte sich am Ende einen verdienten 10:4-Punktsieg. 10:19

74 B gr: Im letzten Kampf des Abends bekam Rudolf Schwanke noch eine Lektion von Levente Füredy verpasst. Der Unterfranke hatte gegen den ständig attackierenden Gastgeber nicht den Hauch einer Chance Am Ende stand ein 10:0-Punktsieg für Füredy zu Buche. 13:19

Mietrachinger „Zweite“ unterlag München Ost mit 19:29  

Auch ihren zweiten Heimkampf in der Gruppenoberliga Süd konnten die Ringer des SV Mietraching II, trotz eines beherzten Kampfes, nicht gewinnen. Denn der ESV München Ost präsentierte sich in der Schulturnhalle in Mietraching einfach zu stark für die Niederbayern und siegte klar mit 29:19 Punkten.Die Punkte für die „Zweite“ holten: Patrick Lehner (4), Patrick Feilmeier (4), Petr Vurbs (7) und Armin Lehner (4).

Nachwuchs hatte gegen den 1. AC Regensburg keine Chance  

Wie erwartet musste sich der Nachwuchs des SV Mietraching in der Bezirksligapartie der C/D-Jugend Ndb./Opf. gegen den Meisterschaftsfavoriten vom 1. AC Regensburg klar beugen. In den beiden Begegnungen unterlag man jeweils mit 12:28 Punkten. Die Punkte für den Mietrachinger Nachwuchs holten: Stefan Schmidt (8), Dennis Braun (8) und Markus Schmidt (8).

 

 

 
Design by edema webdesign