Home
Jahreshauptversammlung 2016 mit Ehrungen PDF Drucken E-Mail
Mietraching. Beim SV Mietraching hat sich im vergangenen Jahr sowohl sportlich als auch im organisatorischen Bereich wieder viel bewegt. Dem Verein gehören im Moment 971 Mitglieder an.
Bei der Jahreshauptversammlung mit Ehrungen im Gasthaus Tannerbauer begrüßte Vorstandsmitglied Stefan Scholler 75 Mitglieder, unter ihnen die Ehrenmitglieder Gertrud Passig, Willi Vaith, Horst Scholler und die Stadträte Harald Schiller und Konrad Rankl. Kassier Walter Müller wurde nach dem Bericht von Kassenprüfer Bernhard Achatz einstimmig entlastet.
Nach acht Jahren wurde wieder eine Beitragserhöhung beschlossen, um den Anforderungen eines Sportbetriebs wieder gerecht zu werden. Auch zahlreiche Ehrungen wurden durchgeführt.
Nach dem Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder folgten die Tätigkeitsberichte. Vorstandsmitglied Petra Lange schilderte in seinem Rückblick die Vereinsentwicklung auf, die sehr positiv zu bewerten ist. Zurzeit beschäftigen sich in den verschiedenen Sparten 444 weibliche und 527 männliche Mitglieder. Hiervon sind 345 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zu verzeichnen. Diese Zahlen bestätigen, dass sich die „Jugend von Heute“ nicht nur vor dem Computer und Fernseher aufhält, sondern sich auch gerne mit Gleichaltrigen im Verein sportlich betätigen möchte, sei es rein freizeitmäßig, oder aber auch im Wettkampf – beides findet man in Mietraching. Doch diese große Anzahl der Minderjährigen bedeutet auch eine große Verantwortung. Deshalb ist das Bestreben des Verein dahingehend, neue Übungsleiter und Helfer ausbilden zu lassen, damit der große Andrang in den einzelnen Sparten auch geregelt und auf einem gewissen Niveau bewältigt werden kann. Hochachtung und großer Dank gilt deshalb allen, die sich in der Nachwuchsarbeit engagieren, immer wieder viel Zeit und Energie opfern und neue Ideen einbringen.
Doch auch die Vorstandschaft war im vergangenen Jahr sehr aktiv:
11 Vorstandssitzungen, 2 Ausschusssitzungen, Teilnahme an BLSV-Veranstaltungen um nur einige zu nennen.
Um diese Aufgaben der Vereinsführung nachkommen zu können, ist es wichtig, dass alle Arbeiten und Organisationen der Sparten selbständig durch die Abteilungsleitung erledigt werden.
Am Schluss seines Berichtes bedankte sich Petra Lange bei allen Abteilungsleitern und Helfern für dessen unverzichtbare Unterstützung. Ein Dank ging auch an den Vereinsausschuss, allen Freunden, Gönnern und Sponsoren des SV Mietraching. Ein Dankeschön an die Stadt Deggendorf, den Landkreis Deggendorf, den Medien, der Schulleitung der GS Mietraching, der Hausmeisterin Frau Hartl und den Wirtsleuten Regina und Rudolf Scholler.
Im Anschluss brachten die Abteilungsleiter ihre Berichte der Versammlung dar. Sie konnten dabei von vielen Aktivitäten und Veranstaltungen berichten. Den Anfang machte Verena Bastian für die Gymnastik-Turnabteilung.
Abteilung Gymnastik-Turnen
Bereits nach der Übernahme der Abteilung im letzten Jahr kam einige Arbeit auf sie zu. So musste für Nicki Schedlbauer ein Nachfolger gefunden werden. Mit Eva Toman konnte eine junge, engagierte Leiterin gefunden werden, die beide Kinderstunden abhält.
Das Eltern-Kind-Turnen konnte mit Angelika Mayer besetzt werden, die im Frühjahr ihren Übungsleiterschein mit Erfolg abgelegt hatte.
Die Frauengymnastik wird im wöchentlichen Wechsel von Helga Wieser und Verena Bastian abgehalten. Durchschnittlich 23 Frauen schwitzen einmal mehr oder weniger in der Mietrachinger Turnhalle.
Denise Stöckl, eine überaus kompetente und erfahrene Übungsleiterin kümmert sich um die „Fit-ab 50-Gruppe, die jedoch mehr Teilnehmer vertragen könnte.
Großen Zuspruch hingegen erfährt die Powerworkout-Gruppe am Freitagnachmittag. Durchschnittlich 25 Sportler nutzen fleißig dieses neue Angebot.
Abteilung OL
In Vertretung von Abteilungsleiterin Karin Vogl brachte Korbinian Lange den Bericht für die Orientierungsläufer. In ruhiger und gekonnter Manier gab er einen umfangreichen und vor allem erfolgreichen Rückblich über das abgelaufene Jahr.
Rückschauend auf das vergangene Jahr freut sich die Abteilung, dass die OL-Kinder-Gruppe zahlenmäßig zugenommen hat. Unter den Fittichen der Trainer erfahren sie dabei die richtige Vorbereitung auf den Wettkampf.
Malte Rehbein, Maria Lange, Hannah Kühne, Roland Vogl und Korbinian Lange waren beim Deutschlandcup 2015 mit dem zwölften Platz das beste bayerische Team. Bei bayerischen Meisterschaften, deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften konnten sich die Mietrachinger mit besten Ergebnissen hervorragend in Szene setzen. Hier einige herausragende Ergebnisse: Bayerische Meisterschaften Langdistanz – 1. Platz Maria Lange D19 Elite; 2. Platz Lara Geiger D12; 2. Platz Anna Biller D19 Elite; 2. Platz Dirk Hartmann H45; 3. Platz Korbinian Lange H18; 3. Platz Anna-Lena Tannerbauer D12. Bayerische Meisterschaften Mitteldistanz – 1. Platz Maria Lange D19 Elite; 1. Platz Karin Vogl D45; 2. Platz Jana Faltejskova D35; 2. Platz Korbinian Lange H19 Elite; 2. Platz Dirk Hartmann H45; 3. Platz Roland Vogl H45.
Deutsche Meisterschaften Langdistanz – 3. Platz Malte Rehbein H40; 5. Platz Hannah Kühne D20. Deutsche Meisterschaften Mitteldistanz – 2. Platz Hannah Kühne D20. EFOL – Europameisterschaften der Staatsforsten – 3. Platz Dirk Hartmann H50. Senioren-WM im Ski-OL – 2 mal 3. Platz Dirk Hartmann H40 in der Mittel- und Langdistanz.  
Das Sommertraining 2015 wurde auf der kroatischen Insel Cres abgehalten, wo man an einem internationalen 4-Tage-Orientierungslauf teilnahm. Die große Hitze des Supersommers und die technisch hoch anspruchvollen Läufe verlangten den zehn Mietrachinger Teilnehmern alles ab. In diesem Jahr fand an Pfingsten das Trainingslager in Litschau im österreichischen Waldviertel statt. Dabei waren einige der jüngsten Nachwuchsläufer mit im Kader.
Wiedereinmal nahmen einige Läufer/-innen an der weltgrößten Staffelveranstaltung in Finnland teil. Das Damenteam belegte unter 1400 gestarteten Staffeln einen beachtlichen 362. Platz mit den Läuferinnen Helena Bastian, Karin Vogl, Julia Penzkofer und Maria Lange. Das Herrenteam hingegen hatte Pech und wurde nach unerklärlichen Fakten disqualifiziert. Trotz diesem Missgeschick lieferte das Team, das mit vier Österreichern aufgefüllt wurde, ein beherztes Rennen und wäre bei regulärer Wertung auf Platz 356 von fast 1800 gestarteten Teams gelandet.  
Sommerbiathlon, Schul-OL, Straßenläufe im Bernrieder und Rabensteiner Dorflauf waren ebenso im Programm, wo sich die Oler mit den so genannten „Rennsemmeln“ messen konnten.
Ferner war die OL-Abteilung auch Organisator von Veranstaltungen. So im letzten Jahr verantwortlich für die Durchführung der bayerischen Meisterschaft über die Mitteldistanz und einem Bayerncup. Auch in diesem Jahr stehen wieder zwei Veranstaltungen an. Die bayerische Meisterschaft über die Langdistanz und den Abschluss-Bayerncup mit Siegerehrung.
Abteilung Ringen
Markus Graßl berichtete von den Ringern. Im vergangenen und diesem Jahr waren bei den Mietrachinger Ringern einige große Erfolge zu vermelden.
Sehr turbulent ging es in der letzten Oberliga-Saison zu. Die erste Mannschaft belegte am Ende den fünften Platz, der in Anbetracht der Punktedifferenz von zwei Punkten zwischen dem zweitplazierten SV Johannis Nürnberg II und dem siebtplazierten ASV Hof eine sehr gute Leistung darstellt.
Die zweite Mannschaft belegte nach einer bemerkenswerten Saison mit einem ausgeglichenem Punktverhältnis den fünften Platz.
Für den Nachwuchs erweist sich die Liga immer mehr als ein erster Prüfstein auf dem Weg in den Seniorenbereich, da hier einige gute Ringer am Start sind. Nach einer durchwachsenen Saison in der Bezirksliga Ndb./Opf. belegte man den fünften Platz. Hier ist allerdings anzumerken, dass leider nicht alle Gewichtsklassen besetzt werden konnten. Wie bei den meisten Sportarten so ist auch bei den Ringern ein Nachwuchsmangel spürbar und es gilt immer wieder Werbung zu machen um Kinder für das Ringen zu begeistern.
Natürlich nahmen die Sportler diese Jahr wieder an den Einzelmeisterschaften bei Bezirks-, Bayerischen- und Deutschen Meisterschaften sowie dem einen oder anderem Turnier sehr erfolgreich teil. Hervorzuheben ist hier sicherlich das Abschneiden von Markus Lederer bei den deutschen Meisterschaften der Junioren im gr./röm. Stil mit dem dritten Platz.
Ebenfalls ein schöner Erfolg für den SVM war die Ausrichtung der Bayerischen Männermeisterschaft in diesem Jahr. Neben einer sehr gut besuchten Comeniushalle konnte sich der SV Mietraching über gute Platzierungen sowie zwei bayerische Seniorenmeister freuen: Simon Scholler und Markus Lederer.
Abteilung Skisport
Nicht zu beneiden ist Silvia Twardy von der Skiabteilung über ihren Posten. Die Abteilung ist stets von der Schneelage abhängig, die in den letzten Jahren mehr als zu wünschen übrig ließ. So konnte man sich in der abgelaufenen Saison nur vereinzelt ins Szene setzen.
Verena Bastian sorgte, bei teilweise 42 Teilnehmern, ab Oktober 2015 bis März 2016 in der Skigymnastik in der Schulturnhalle in Mietraching wieder für körperliche Fitness.
Der Skikurs, der Jugendskitag und die Dorf- und Vereinsmeisterschaft konnten aufgrund von Schneemangel nicht durchgeführt werden.
Während des kurzen Wintereinbruchs konnte Nicole Adler und Silvia Twardy wenigstens mit dem begleitenden Skifahren ein wenig für Abwechslung sorgen.
Positiv zu bewerten ist die Trainingsgemeinschaft mit dem SC Bischofsmais. Auf dem Gaißkopf nahmen dabei unsere Kinder teil.
Mit Marie Pfisterer, Philip Hüttinger und Alexander Breit durften drei Mietrachinger Nachwuchstalente am Gaißkopf mit dem Skiverband wieder mittrainieren. Sie nahmen auch an einigen Rennen im Bayerischen Wald mit sehr guten Erfolgen teil. Philip Hüttinger wurde dabei dreimal Zweiter, dreimal Dritter und zweimal Vierter. Marie Pfisterer wurde einmal Erste, einmal Zweite, dreimal Dritte und Zweite beim Sparkassencup in der Gesamtwertung.
Das Dorf- und Sportfest war wetterbedingt heuer ein großer Erfolg und man wurde für die vielen Mühen wieder einmal richtig belohnt.
Abteilung Eissport
Christian Scholler berichtete von der Sparte Eisstock. Die Abteilung beteiligt sich zur Zeit an keine Ligenwettkämpfe. Sie ist jedoch bestrebt, durch Mitgliederwerbung dahin zurück zu kehren.
Als einziges Turnier wurde die Dorfmeisterschaft in Greising geschossen, wo man einen dritten Platz belegen konnte. Die Dorfmeisterschaft wurde von zehn Mannschaften bestritten. Als Sieger ging der EC Greising hervor.
Ehrungen:
Für langjährige Mitgliedschaft standen nach den Berichten die Ehrungen an, die Petra Lange und Stefan Scholler vom Vorstandsgremium durchführten. Für 25 Jahre wurden geehrt: Hannelore Achatz, Rosa Bielmeier, Helga Czastitz, Gertrud Geiger, Max Geiger, Klaus Gmeinwieser, Margit Kellner, Christian Kilger, Antonie Meindl, Waltraud Nothaft, Laura Segl, Margit Steinbauer, Rudolf Steinbauer, Brigitte Stieglmeier, Erna Weishaupt, Walter Wenz, Berta Wiesmüller und Franz Zollner. Für 30 Jahre wurden geehrt: Christine Bauer, Maria Bauer, Xaver Bauer, Angela Breu, Anna Dull, Markus Joachimsthaler, Anneliese Maierhofer, Hermann Niedermeier, Gisela Pledl, Rainer Rothammer, Maria Santl, Regina Scholler und Stefan Scholler. Für 40 Jahre wurden geehrt: Anna Achatz, Gerhard Bastian, Anneliese Danhof, Willi Geiger, Dieter Görlitz, Maria Graßl, Helga Greil, Hans Hartl, Günter Hartl, Renate Hüttinger, Franz Kandler, Lydia Krampfl, Edeltraud Kramhöller, Waltraud Krebs, Ludwig Kremhöller, Elisabeth Krotzer, Ludwig Kufner, Anna Lederer, Rudolf Müller, Walter Müller, Gertraud Passig, Ingeborg Pfeifer, Franz Pöhn, Rita Pöhn, Helmut Rankl, Anneliese Schiller, Christine Scholler, Heidi Steinbauer, Adalbert Tannerbauer, Anita Tannerbauer, Erika Vaith, Gertrud Vaith und Erika Weindl. Für 50 Jahre wurden geehrt: Gerhard Koller, Hans Niederländer und Karl Niederländer. Für 55 Jahre wurden geehrt: Karl Sterl und Bernhard Weindl. Für 70 Jahre wurden geehrt: Richard Achatz, Willi Eimannsberger und Hans Scheßl.
 

 40 Jahre 1

 

v.l.: Adalbert Tannerbauer, Erika Weindl, Franz Pöhn, Rita Pöhn, Gertrud Vaith, Walter Müller, Anneliese Schiller, Rudolf Müller, Elisabeth Krotzer, Lydia Krampfl, Renate Hüttinger, Franz Kandler, Helga Greil, Gertraud Passig und Anneliese Danhof.

Weitere Bilder unter Bildergalerie aller Sparten

 

 
Design by edema webdesign