Home
Ringen PDF Drucken E-Mail

Drei Niederlagen für Mietrachinger Ringer

Wie im Vorfeld vermutet, mussten die drei Ringermannschaften des SV Mietraching am vergangenen Wochenende drei Niederlagen einstecken. In der Oberliga unterlag man beim ASV Au/Hallertau mit 19:11, die „Zweite“ verlor beim SV Hallbergmoos II mit 35:16 und der Nachwuchs hatte in Untergriesbach mit 32:8 und 28:10 zwei Mal das Nachsehen.

Gegen eine gut aufgestellte Mannschaft vom ASV Au/Hallertau hatte die Oberliga-Mannschaft des SV Mietraching einfach keine Chance. Sie hielten gegen die Oberbayern zwar mächtig dagegen, doch am Ende wurden sie für ihren Kampfgeist nicht belohnt, um zumindest einen Teilerfolg zu landen. 

Die Ergebnisse – 57 kg fr.: Gegen einen zielstrebig angreifenden Michael Schranner fand Nachwuchsringer Stefan Schmidt (M) einfach kein Gegenmittel, um den Kampf offen zu gestallten. Nach einem klaren Rückstand von 10:0 Punkten ereilte den Mietrachinger nach 1.48 Minuten sogar noch eine Schulterniederlage. 4:0

-130 kg gr.: Alles sah in der ersten Runde nach einer klaren Niederlage für Markus Lederer (M) aus. Er lag da bereits schon mit 7:0 Punkten in Rückstand. Doch im zweiten Abschnitt drehte der Mietrachinger mächtig auf und landete Punkt um Punkt gegen einen stark nachlassenden Sascha Iannacone. Lederer holte sich so noch einen verdienten 12:9-Punktsieg. 4:2

61 kg gr.: Sicher und gekonnt aggierte Simon Scholler (M) in seiner Partie gegen Kyrillos Poutakidis. Von Beginn an kontrollierte er das Geschehen und ließ so dem Gastgeber nicht den Hauch einer Chance. Am Ende der Kampfzeit wurde der Mietrachinger zum 7:0-Punktsieger ernannt. 4:4

98 kg fr.: Einen total verrückten Kampf erlebten die etwa 140 Zuschauer zwischen Rainer Morasch und Maximilian Primbs (M), wobei der Sieg gewohnte Oberbayer am Ende depremiert von der Matte schlich. Primbs lag nach der ersten Runde noch mit 4:3 zurück, doch im zweiten Abschnitt zermürbte er den konditionell abbauenden Morasch regelrecht. Am Ende hieß es 17:9 für den Mietrachinger, der so einen klaren Punktsieg für sein Team einfuhr. 7:4

66 A fr.: In Abdul Satar Qaden haben die Auer einen absoluten Spitzenathleten in ihren Reihen. Zwar geriet er gegen Csaba Üveges mit 2:0 in Rückstand, doch dann zeigte er seine Qualitäten und ließ dem Mietrachinger keine Chance mehr. Nach 2.33 Minuten landete der Armenier sogar noch einen Schultersieg. 7:8

86 B gr.: Gegen den ungarischen Spitzenmann Patrik Szabo hatten die Mietrachinger keinen Gegner gestellt. 7:12

66 B gr.: Irgendwie bringt Norbert Galajda (M) seine Nervosität nicht in den Griff. Erneut mußte er eine Niederlage nach einer durchaus ansprechenden Leistung einstecken. Er verlor gegen Martin Soller am Ende klar mit 12:4 nach Punkten. 7:15

86 A fr.: Lange sah es nach einem Erfolg für Matthias Scholler (M) in der Partie gegen Hasan Soykan aus, denn er führt bis kurz vor Schluss noch mit 2:1 nach Punkten. Doch dann legte der Gastgeber all seine Kräfte in die Waagschale und holte noch eine Wertung, was ihn einen 3:2-Punktsieg einbrachte. 7:16    

75 A fr.: Keine all zu großen Probleme hatte Markus Ertl (M) gegen Maximilian Widmann. Von Beginn an diktierte er das Geschehen und landete so nach Belieben seine Punkte. Nach 1.59 Sekunden hatte Ertl mit 16:0 Punkten einen Überlegenheitssieg in der Tasche. 11:16

75 B gr.: Im letzten Kampf des Abends traf Patrick Feilmeier (M) in Vladislavs Jakubovics auf einen technisch starken Athleten. Trotz seines gewohnten Kampfgeistes hatte der Mietrachinger keine Chance. Letztendlich mußte er sich am Ende klar mit 12:0 Punkten geschlagen geben. Endstand 11:19

Bundesliga-Reserve zu stark für Mietrachinger Zweite

Im Rahmen der Gruppenoberliga Süd hatte die zweite Mannschaft des SV Mietraching keine Chance gegen den SV Hallbergmoos II. Vor etwa 50 Zuschauern unterlag man in der Hallberg-Halle gegen die Bundesliga-Reserve klar mit 35:16 Punkten. Die Siegpunkte in diesem Doppelkampf für Mietraching holten Markus Schmidt (8), Thomas Weber (3), Egor Moiseev (1) und Armin Lehner (4).

Mietrachinger Nachwuchs verlor zwei Mal gegen Untergriesbacher

Mit zwei klaren Niederlagen kehrten die Nachwuchsringer des SV Mietraching vom SV Untergriesbach heim. Im Rahmen der C/D-Jugend-Bezirksliga Ndb./Opf. unterlag man in zwei Kämpfen mit 32:8 und 28:10 Punkten. Die Punkte für den Mietrachinger Nachwuchs holten: Richard Grinwald (8), Artur Grinwald (8) und Maxim Nechayev (2).

 
Design by edema webdesign