Home
Ringen PDF Drucken E-Mail

Zwei Siege und eine Niederlage für Mietrachinger Ringer

Einen kurriosen Ringerabend erlebten am vergangenen Wochenende die Zuschauer in der Schulturnhalle in Mietraching. In der Oberliga siegte das Team um Mannschaftsführerin Lisa Maierhofer gegen den ASC Bindlach mit 36:0 Punkten. Die „Zweite“ hingegen kassierte eine klare Niederlage von 41:0 Punkten gegen Geiselhöring. Der Nachwuchs hingegen konnte seine ersten Siege gegen Geiselhöring feiern.

So mancher wird sich auf Grund des 36:0 fragen, wie das Ergebnis eigentlich zustande kam. Ganz einfach: Die Gäste kamen zu spät zum Abwiegen, obendrein hatten drei Athleten Übergewicht und eine Gewichtsklasse ließen sie zudem noch unbesetzt. Somit erhielten, laut Wettkampfbestimmungen, die neun Mietrachinger Ringer jeweils vier Zähler zugesprochen – also 36:0.

Wie kann das einer Spitzenmannschaft um Landestrainer Markus Fornoff eigentlich passieren, dass sie zu spät zum Wiegen kommen. „Sie seinen im Stau gestanden und desshalb zwei Minuten zu spät gekommen“, so die Erklärung von Trainer Fornoff. Dass dann noch drei Athleten zu schwer waren, ist schon seltsam und läßt Raum für Spekulationen offen, die sich die Fans selbst ausmalen können.

Trotz des „Mißgeschicks“ der Gäste bekamen die etwa 80 Zuschauer in der Schulturnhalle noch interessante Kämpfe zu bewundern.

Die Ergebnisse – 57 kg fr.: Wegen Übergewichts von Nikolas Geldner bekam Stefan Schmidt (M) die Punkte zugesprochen. Den Freundschaftskampf gewann der Gast vorzeitig. 4:0

-130 kg gr.: Markus Lederer (M) mußte gegen Andre Schmidt nach der ersten Runde einem Rückstand hinterherlaufen. Doch im zweiten Abschnitt legte der Mietrachinger mächtig zu und drängte den Gast immer mehr in die Deffensive. Für seine Angriffslust wurde Lederer dann am Ende mit einem 6:2- Punktsieg belohnt. 6:0

61 kg gr.: Auch in dieser Gewichtsklasse war der Gast zu schwer, so dass Simon Scholler vier Zähler für sein Team bekam. In einem kampfbetonten Freundschaftskampf unterlag der Mietrachinger gegen den Venezuelaner Pedro Mejias mit 9:1 nach Punkten. 10:0

98 kg fr.: Die Gewichtsklasse ließen die Gastgeber gegen Vlad-Bogdan Boeriu sausen, so dass diesem die Punkte kampflos zugesprochen wurden. 10:4

66 A fr.: Da begann Csaba Üveges (M) seinen Kampf gegen Kai Burkon vielversprechend, als er mit 6:2 in Führung ging. Doch in der Folgezeit riss der Faden des Ungarn und der Gast kam immer besser auf. Üveges offenbarte zudem Konditionsprobleme, die Burton konsequent zu einem verdienten 13:7-Punktsieg ausnutzte. 10:6

86 B gr.: Nach der Pause gleich wieder ein Erfolg auf der Waage für den SVM. David Adler war zu schwer, so dass die Punkte an Maximilian Primbs fielen. Den Freundschaftskampf gewann der Gast nach hartem Kampf mit 8:0 nach Punkten. 14:6

66 B gr.: Nachwuchsringer Markus Schmidt (M) stand gegen Bastian Hofmann von Beginn an auf verlorenem Posten. Gleich die erste Aktion führte nach 50 Sekunden zum Schultersieg von Hofmann. 14:10

86 A fr.: Für den verhinderten Matthias Scholler mußte Michael Weber (M) einspringen. Allerdings hatte er keine Chance gegen einen technisch gut aufgelegten Sascha Büchner. Bereits klar in Führung liegend beendete der Gast nach 1.47 Minuten den Kampf mit einem Schultersieg. 14:14  

75 A fr.: Auch Markus Ertl stand dem Mietrachinger Team an diesem Abend nicht zur Verfügung, so dass Roman Lehner zum Einsatz kam um das Team zu vervollständigen. Um einer Verletzung vorzubeugen, ließ sich Lehner gleich in der ersten Aktion des Oberfranken auf die Schultern legen. 14:18

75 B gr.: Im letzten Kampf des Abends bekamen die Mietrachinger wieder die Punkte geschenkt, die Patrick Feilmeier auf Grund keines Gegners gerne entgegen nahm. Endstand 18:18

Mietraching „Zwei“ unterlag mit 41:0 gegen Geiselhöring

Im Rahmen der Gruppenoberliga Süd hatte die zweite Mannschaft des SV Mietraching keine Chance gegen den TV Geiselhöring. Vor etwa 50 Zuschauern unterlag man in der Schulturnhalle im Niederbayernderby klar mit 41:0 Punkten.

Mietrachinger Nachwuchs zwei Mal erfolgriech gegen Geiselhöring

Erstmals in dieser Saison konnten die Nachwuchsringer des SV Mietraching Erfolge feiern. Im Rahmen der C/D-Jugend-Bezirksliga Ndb./Opf. wurde der TV Geiselhöring in zwei Partien mit 32:6 und 24:16 in die Schranken gewiesen. In zwei temperamentvollen und punktreichen Partien holten für Mietraching die Punkte: Richard Grinwald (8), Julian Braun (8), Mike Deis (4), Michael Schmidt (8), Artur Grinwald (8), Stefan Schmidt (4), Maxim Nechayev (8) und Thomas Weber (8).

 
Design by edema webdesign