Home
Ringen PDF Drucken E-Mail

Mietrachings Ringer ohne Chance

Bei ihren letzten Auswärtskämpfen der Saison mussten die Ringer des SV Mietraching erneut Niederlagen einstecken. In der Oberliga Bayern unterlag man beim neuen Meister ASC Bindlach klar mit 32:4 Punkten. Auch die „Zweite“ hatte beim neuen Tabellenführer in der Gruppenoberliga Süd, dem TV Geiselhöring, mit 37:14 Punkten das Nachsehen. Lediglich der Nachwuchs konnte eine von zwei Partien für sich entscheiden.

Für den Tabellenletzten vom SV Mietraching gab es bei seinem Kampf in Bindlach nichts zu erben. Im Gegenteil: Man kassierte noch eine deftige Niederlage gegen eine bestens aufgestellte Heimmannschaft. Zudem traten die Mietrachinger nicht in ihrer stärksten Aufstellung an, so dass die klar Niederlage nicht von ungefähr kam.

Die Ergebnisse – 57 kg gr.: Auch in Bindlach gab es für den Nachwuchsringer Stefan Schmidt (M) nichts zu holen. Gegen Nikolas Geldner unterlag er nach 1.19 Minuten durch eine Schulterniederlage. 4:0

130 kg fr.: Von Beginn an kontrollierte Tibor Kucsera (M) die Partie gegen Andre Schmidt ohne dabei zu punkten. Erst eine Verwarnung gegen den passiv auftretenden Gastgeber brachte in der ersten Runde eine Führung. Im zweiten Abschnitt dann noch eine gelungene Aktion, die am Ende einen verdienten 3:0-Punktsieg für den Mietrachinger einbrachte. 4:2

61 kg – gr.: Gegen den venezolanischen Spitzenathleten Pedro Jesus Mejias Rodriguez hatte Simon Scholler (M) von Beginn an keine Chance. Der technisch starke Gastgeber punktete nach Belieben und war schon klar in Führung, als er den Mietrachinger nach 2 Minuten auf die Schultern zwang. 8:2

98 kg – gr.: Matthias Scholler (M) stieg in diesem Kampf eine Gewichtsklasse nach oben und erledigte dabei seine Aufgabe zufriedenstellend. Er landete nämlich gegen Nico Sendelbeck am Ende durch einen klug geführten Kampf verdient und sicher mit 3:0 nach Punkten. 8:4

66 A – gr.: Völlig überfordert war Nachwuchsringer Dennis Braun (M) gegen einen forsch auftretenden Kevin Adler. Der Oberfranke siegte nach nur 42 Sekunden überlegen mit 16:0 Punkten. 12:4

86 B – fr.: Keine Chance hatte auch Ersatzmann Michael Weber (M) in seiner Partie gegen Sascha Büchner. Der Bindlacher spielte von Beginn an seine technischen Vorteile konsequent aus und landete bereits nach 1.57 Minuten einen Überlegenheitssieg von 15:0 Punkten 16:4.

66 B – fr.: Diese Gewichtsklasse ließen die Mietrachinger unbesetzt, so dass Bastian Hofmann die Punkte kampflos zugesprochen wurden. 20:4

86 A – gr.: Trotz heftige Gegenwehr hatte Egor Moiseev (M) keine Chance gegen David Adler. Der Gastgeber zeigte einen couragierten Auftritt und landete nach belieben seine Zähler. Nach 4.23 Minuten wurde er beim Stand von 15:0 Punkten zum Überlegenheitssieger erklärt. 24:4

75 A – gr.: Roman Lehner (M) stellte sich erneut in den Dienst der Mannschaft, ohne dabei ein Verletzungsrisiko einzugehen. Er verlor gegen Philipp Adler bereits nach 12 Sekunden durch eine Schulterniederlage. 28:4

75 B – fr.: Gegen den Spitzenathleten und neuen BRV-Landestrainer Marcel Fornoff hatte Markus Ertl (M) von Beginn an einen schweren Stand. Mit gekonnten Aktionen punktete der Gastgeber jeweils souverän und wurde so nach 4.31 Minuten mit 16:0 Punkten zum Überlegenheitssieger gekürt. Endstand: 32:4

SVM II unterlag beim TV Geiselhöring

Es sollte ein interessantes Niederbayernderby zwischen der zweiten Mannschaft des SV Mietraching und dem TV Geiselhöring werden. Doch die Mietrachinger mussten zwei Gewichtsklassen unbesetzt lassen, so dass sie gegen eine hochmotivierte Geiselhöringer Staffel keine Chance hatten. Man unterlag in der gut besuchten Labertal-Halle mit 37:14 Punkten. Mit diesem Erfolg übernahm Geiselhöring die Tabellenspitze und strebt nun der Meisterschaft entgegen. Die Punkte für Mietraching holten: Csaba Üveges (6), Patrick Feilmeier (4) und Markus Lederer (4).

Sieg und Niederlage für Mietrachinger Nachwuchsringer

Spannend ging es in den beiden letzten Partien der Saison für die Nachwuchsringer des TV Geiselhöring und dem SV Mietraching zu Ende. In der ersten Begegnung im griech.-röm. Stil unterlag der SVM mit 16:23 Punkten gegen Geiselhöring. Doch im zweiten Kampf im freien Stil konnten die Mietrachinger das Blatt wenden und einen knappen 20:19-Erfolg feiern: Die Punkte in beiden Partien holten: Richard Grinwald (8), Julian Braun (8), Artur Grinwald (8), Maxim Nechayev (4) und Thomas Weber (8).

 

 
Design by edema webdesign